Umweltfreundliche Technologien

 

Aus Müll entsteht Licht und Wärme. Und die Umwelt gewinnt.


Vor den Toren der Stadt Magdeburg, am traditionsreichen Industriestandort Rothensee, ging im Juni 2005 das Müllheizkraftwerk Rothensee (MHKW Rothensee) in Betrieb. Mit der Umsetzung der Vorgaben des Gesetzgebers ab dem 1. Juni 2005 und der konsequenten Ausrichtung unserer Dienstleistungen an den entsorgungsspezifischen Aufgaben kommunaler und gewerblicher Kunden verfügen wir über eine richtungsweisende Systemlösung, die eine wirtschaftliche wie umweltverträgliche Behandlung von Restabfällen gewährleistet.

Rund 250 Mio. Euro wurden dafür investiert und machen das MHKW Rothensee auch zu einem relevanten Wirtschaftsfaktor in der Region. Insgesamt kann das MHKW Rothensee jährlich rund 650.000 Tonnen Hausmüll und ähnliche Abfälle zu Strom und Fernwärme umwandeln.