Nachtaufnahme des MHKW Rothensee

18.07.2019 | Mitteilung


Wir suchen Sie ...

einen Sachbearbeiter für Arbeitssicherheit und Gefahrenabwehr (m/w/d)


mehr dazu

17.07.2019 | Mitteilung


Werde unser Allround-Talent 2020!

Bewirb Dich jetzt ...


mehr dazu

19.06.2019 | Mitteilung


Endlich war es soweit!

... Tag der offenen Tür 2019 im Müllheizkraftwerk Rothensee


mehr dazu

18.06.2019 | Mitteilung


16 Jahre „Kicken für den guten Zweck“ ...

2.000 EUR wurden dem „Hospiz im Luisenhaus“ der Pfeifferschen Stiftungen gespendet


mehr dazu

Wir suchen Sie ...


befristet und zum nächst möglichen Zeitpunkt
einen Sachbearbeiter für Arbeitssicherheit und Gefahrenabwehr (m/w/d)

Nähere Informationen finden Sie hier




einklappen

Komm in unseren Nachwuchskader mit Karrierepotenzial und erlerne einen Beruf mit Zukunft!

Werde unser Allround-Talent 2020!


Bewirb Dich jetzt um eine Ausbildung als Anlagenmechaniker/-in oder Elektroniker/-in für Betriebstechnik.
Weitere Infos erhälst Du hier


einklappen

Tag der offenen Tür 2019 im Müllheizkraftwerk Rothensee


Endlich war es soweit! Tag der offenen Tür im Müllheizkraftwerk in Rothensee mit vielen Höhepunkten. Bei sonnig heißen Temperaturen kamen bereits viele Besucher ab 14:00 Uhr, um einmal „Hinter die Kulissen“ einer Müllverbrennungsanlage zu schauen.

So konnten sich Interessierte auf dem Rundgang an den verschiedenen Standorten in Ruhe informieren und bei Fragen unser fachkundiges Mitarbeiterteam auf der Strecke kontaktieren. Viele Gäste waren erstaunt wie sauber, geruchsneutral und hochmodern die Müllverbrennung ist. Es wurde viel diskutiert über Umweltschutz und Energiethemen. Transparenz ist uns wichtig!

Höhepunkt am Abend war dann das Konzert mit Bearice Egli. Ca. 2.000 Gewinner und Gewinnerinnen unserer Verlosung strömten ab 18:00 Uhr auf das Gelände unserer Anlage. Ab 19:00 Uhr sorgte die Vorband „Das Wunder“ für tolle Stimmung mit vielen bekannten Songs zum Mittanzen und Mitsingen. Moderator Holger Tapper leitete mit viel Witz und Charme durch das abendliche Programm. Gegen 21:30 Uhr das Highlight des Abends, der Auftritt von Beatrice Egli. Mit viel Temperament heizte sie das Publikum an und alle Fans kamen auf ihre Kosten. Eine tolle Frau mit viel Power, die im Anschluss an das Konzert noch lange Autogramme gab. Ein gelungener Abend!


Wir freuen uns auf ein nächstes Wiedersehen im Müllheizkraftwerk in Rothensee!


einklappen

16 Jahre „Kicken für den guten Zweck“ im Müllheizkraftwerk Rothensee

2.000 EUR wurden dem „Hospiz im Luisenhaus“ der Pfeifferschen Stiftungen gespendet


Bereits zum 16. Mal veranstaltete die Müllheizkraftwerk Rothensee GmbH am 14. Juni 2019 ihr Beachsoccer-Turnier für den guten Zweck. Bei heißen Temperaturen folgten der Einladung 11 Mannschaften.

Treue Turnierpartner wie der 1.FC Magdeburg, die Rothenseer Feuerwehr, der Magdeburger Hafen, die Fa. Stork, die Fa. Rasch, der SC Magdeburg, die Berufsfeuerwehr, die Städtischen Werke Magdeburg, der Städtische Abfallwirtschaftsbetrieb und unser traditionelles VIP-Team kickten für den guten Zweck und um den begehrten Pokal.

Die jeweiligen Teams setzen sich aus 4 Spielern, mindestens 5 Auswechselspielern und einem Torwart zusammen. Die Mannschaften spielten parallel auf 2 Sandplätzen. Nach kurzer Begrüßung durch die Geschäftsführer Rolf Oesterhoff und Dr. Ralf Borghardt und dem obligatorischen Gruppenfoto wurde dem „Hospiz im Luisenhaus“ der Pfeifferschen Stiftungen vertreten durch Tabea Friedersdorf – Leiterin des Hospiz – ein Scheck von 2.000,- EUR überreicht.

Herzlichen Dank an alle Beteiligten die mit der Einzahlung des Startgeldes dazu beigetragen haben, dass das „Hospiz im Luisenhaus“ in diesem Jahr mit dieser Summe unterstützt werden konnte.“ betonte Rolf Oesterhoff nochmals in seiner Rede und eröffnete damit das Turnier.

Gegen 16:00 Uhr standen dann die Finalisten fest. Klarer Gewinner 2019 ist das VIP-Team. Damit setzte sich die Mannschaft gegen das Team des SAB (Städtischer Abfallwirtschaftsbetrieb) durch. Dritter wurde die Mannschaft des 1. FC Magdeburg und verwies damit das Team der SWM (Städtische Werke Magdeburg) auf den vierten Platz.



einklappen